MitgliederAkademie: Jahresstart mit “Feuerwerk”

(oder: “Wenn Turnen einfach wäre, würde es Fußball heißen”)

Bericht zur MitgliederAkademie

Wenn das “Feuerwerk der Turnkunst” nicht mehr nach Minden kommt, kommt Minden eben zum “Feuerwerk”! Bereits zum dritten Mal ging die MitgliederAkademie “auf Tour”: Mit insgesamt 120 Mitgliedern reiste die Volksbank Mindener Land nach Hannover, um in der TUI-Arena Europas erfolgreichste Turnshow zu besuchen.

In den Jahren 2007-2015 hatte sie sich in der Kampa-Halle viele Fans erobert. Das von der Volksbank exklusiv für Mitglieder organisierte Angebot wurde erwartungsgemäß sehr gut angenommen und die zur Verfügung stehenden Plätze waren schnell vergriffen.

Und es lohnte sich! Die Show “AURA” sprengte mit ihren Vorführungen (wieder einmal) jede Vorstellungskraft. Mit einer Mischung aus vielerlei Genres – sowohl musikalische als auch sportliche – gepaart mit einer neuartigen Projektionstechnik sowie Live-Musik, die ihresgleichen sucht, ist es dem Team um Regisseurin Heidi Aguilar und Produktionsleiter Wolfram Wehr-Reinhold gelungen, eine besonders vielseitig-spektakuläre und zugleich harmonische Show auf die Beine zu stellen.

Ein Musiker, der inmitten der Turner und Artisten als Ein-Mann-Band umherschreitet. Eine Geigerin im weißen Ballerina-Dress. Ein Schweizer, der mit einem roten Rucksack und einer kindlich-naiven Neugier mit Witz gespickte und zugleich tiefgründige Gedanken formuliert. Zartes, farbenfrohes, in unterschiedlichen Formen projiziertes Licht. Weltmeister, Olympiateilnehmer (erstmals mit dabei: unser “Hero de Janeiro” Andreas Toba), Profi-Artisten und -Bewegungskünstler. Darbietungen mit höchster Bewegungskunst – mal lustig wie Noah Chorny, der mit den Auswirkungen des Alkohols und einer Laterne kämpft, mal gefühlvoll wie das Duo Untiy am Reifen, mal spektakulär wie Motus & Friends auf der Tumblingbahn. Was AURA von der ersten Darbietung an auszulösen vermag, ist nur sehr schwer in Worte zu fassen. Moderator Erwin aus der Schweiz trifft mit seiner Feststellung „Wenn Turnen einfach wäre, würde es Fußball heißen“, den Nagel auf den Kopf und nimmt schon zu Beginn der zweieinhalbstündigen Show vorweg, was spätestens beim Finale jedem einzelnen der Zuschauer bewusst geworden sein müsste. Lang anhaltender Applaus ist folgerichtig der verdiente Lohn für alle Künstler.

Die Mitglieder der Volksbank Mindener Land waren sich einig: Der Weg nach Hannover hat sich gelohnt – und wird im nächsten Jahr wieder im Programm der MitgliederAkademie stehen!