DRK Ortsverein Minden

Ausstattung Notfallkrankenwagen mit Einsatzzielführungssystem Lardis:one

Ehrenamtliche Sanitäter sitzen in ihrem Berufsleben seltenst auf einem Krankenwagen. Normalerweise sitzen sie im Büro, arbeiten in einer Werkstatt oder Baustelle, büffeln an einer Universität oder kümmern sich um unser aller Lebensmittel im Supermarkt. In Ihrer Freizeit haben sie sich bis zum Rettungssanitäter ausbilden lassen und besetzen hier auch mal einen Krankentransportwagen.

Die moderne Einsatzzielführung

Ein Navigationsgerät im Auto ist nicht bei jedem Auto Standard. Oft wird ein mobiles Gerät in die Windschutzscheibe gehängt oder das private Handy leitet zum Zielort. Durch eine Spende der Volksbank Mindener Land eG konnte im Notfallkrankenwagen das Einsatzzielführungssystem Lardis:One eingebaut werden. Das Gerät bildet eine Einheit mit dem Digitalfunkgerät des Fahrzeuges und ist direkt mit der Leitstelle des Kreis verbunden. Im Notfall können die Rettungssanitäter direkt ins Fahrzeug springen. Mit der Übernahme des Einsatzes wird der Einsatzort direkt auf die Navigationseinheit gespeichert. Der Einsatzauftrag ist im Display mit Zielort und der Notfallbeschreibung abzulesen. Das integrierte Navigationsgerät leitet den Fahrer des Notfallkrankenwagen bis zur Einsatzstelle.