Siegerehrung "jugend creativ" 2019

Preisträger/innen zum Thema "Musik bewegt" stehen fest

Musik berührt die Menschen, bringt sie zum Tanzen, zum Lachen oder auch zum Weinen. Nach Angabe des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ) beschäftigen sich in Deutschland schätzungsweise zwei Millionen Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zwei und 13 Jahren mit Musik, das heißt, sie singen regelmäßig, spielen ein Instrument oder sind anderweitig musikalisch aktiv. Dabei kann Musik eine ganze Spannbreite von Stimmungen transportieren wie Freude, Melancholie, Aufregung oder Entspannung. Um das Thema „Musik bewegt“ ging es auch beim 49. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“.

Musik bewegt

„jugend creativ“ als vermutlich größter Jugendwettbewerb der Welt mit über einer Million Einsendungen jährlich in Europa stellte altersgerechte Aufgaben zu diesem spannenden Thema. Für die Klassen 1-4 hieß die Aufgabenstellung: „Laute erzeugen und erleben“, für die Jahrgänge 5-9 „Klänge und Stimmungen“. Die Klassen 10-13 beschäftigten sich mit der „Welt der Musik“.

129 Ortssieger konnten jetzt ihre Preise in der Zentrale der Volksbank Mindener Land entgegennehmen. Zusätzlich gewannen zehn Kinder und Jugendliche Bezirkspreise.

Zwei Landessieger bei der Volksbank Mindener Land

Und diese Beiden aus dem Mindener Land punkteten sogar auf Landesebene: Angelina Hauke (Klasse 5-6) und Justin Bargen (Klasse 7-9) erreichten hier ein dritten bzw. zweiten Platz und konnten sich über einen zusätzlichen Gewinn von 100 bzw. 150 Euro freuen.

Seit 49 Jahren richtet die Volksbank Mindener Land diesen Wettbewerb aus, um der Kreativität junger Menschen Raum zu geben. Nahezu alle Schulen im Mindener Land beteiligen sich daran. „Mit den Einreichungen von fast 5.000 Bilder haben Schülerinnen und Schüler eindrucksvoll ihre Kreativität bewiesen“, findet Volksbank-Mitarbeiterin Michaela Weide.