Horst Ronnenberg

Herzlichen Glückwunsch zum 45-jährigen Betriebsjubiläum

1971: Die Arbeitslosenquote lag bei nur 0,8 Prozent, der durchschnittliche Monatslohn bei knapp 1.000 DM, Normalbenzin kostete 58 Pfennige pro Liter, die Mehrwertsteuerrate lag bei 11 Prozent. Und am 1. August startete Horst Ronnenberg in Alter von 16 Jahren seine Ausbildung in der Spar- und Darlehnskasse Windheim.

Horst Ronnenberg
Horst Ronnenberg

Von Computern am Arbeitsplatz gab es weit und breit noch keine Spur, Sparbücher wurden von Hand nachgetragen, alle Belege wurden in Papier erstellt und archiviert. Nach einer gewissen Aufbewahrungszeit landeten dann entsprechend viele Kontoblätter im Reißwolf – einmal leider auch die Krawatte von Horst Ronnenberg….

Wenn Horst Ronnenberg davon erzählt, dass bis Anfang der 1980er Jahre Kunden in Buchholz, Hävern und Großenheerse – also auf der anderen Weserseite – einmal wöchentlich zu Hause besucht wurden, damit sie ihre Bankgeschäfte tätigen konnten, und dass man dafür anfangs mit der Fähre übersetzte, bis der Fährbetrieb 1976 eingestellt wurde – dann mutet das an wie aus einer anderen Zeit.

Nach Ausbildungsende folgte eine kurze Unterbrechung  durch damals noch 15 Monate Grundwehrdienst, bevor Horst Ronnenberg vom 1.10.1976 bis Ende 2009 über 30 Jahre ununterbrochen in Windheim im Kundenkontakt tätig war. Sein beruflicher Werdegang entwickelte sich von anfänglicher Schaltertätigkeit nach und nach immer mehr in Richtung Kundenberatung und schließlich zum Marktbereichsleiter für Windheim. In dieser Zeit erlebte er drei Fusionen und eine enorme Veränderung in der Bankenlandschaft mit.

Ab Januar 2010 wechselte Horst Ronnenberg in den internen Bereich, das MarktServiceCenter. Er beschäftigte sich mit verschiedenen Themenbereichen, von allgemeinen Datenkontrollen im Kreditüberwachungsbereich bis hin zur Datenkontrolle und Nachbearbeitung im  Wertpapiergeschäft. Nach mittlerweile vier Fusionen heißt sein Arbeitgeber nun Volksbank Mindener Land.

Vorstand und Aufsichtsrat gratulieren Horst Ronnenberg zum 45-jährigen Jubiläum, wünschen ihm beruflich viel Freude und ihm persönlich alles Gute, insbesondere Gesundheit!