Jürgen Wesemann

Herzlichen Glückwunsch zum 45-jährigen Betriebsjubiläum

Als Jürgen Wesemann 1972 mit 16 Jahren bei der Spar- und Darlehnskasse Heimsen in die Lehre ging, war das eine eigenständige Bank mit 11 Mitarbeitern, Hauptsitz im Dorf und Nebenstellen in Döhren, Schlüsselburg und Wasserstraße (die allerdings nur zeitweise geöffnet hatten). Man kannte jeden Kunden persönlich, Computer waren im Arbeitsalltag noch nicht in Sicht. Trotz Anfängen in der elektronischen Datenverarbeitung (EDV) erfolgte die Weiterleitung von Schecks und Überweisungen über Zentralbanken in Minden und Münster: Die Belege wurden per Kurier täglich dorthin transportiert und von dort an die Bank des jeweiligen Kunden weitergereicht.

Jürgen Wesemann
Jürgen Wesemann

Ab 1975, nach dem Ende seiner Ausbildung, begann Jürgen Wesemann mit der Arbeit in Kundenservice und -beratung in Heimsen. In der Zeit von 1977 bis 2002 übernahm er überwiegend die Geschäftsstellenleitung in Schlüsselburg. Zusätzlich betreute er Kunden in Ilvese Heimsen und Wasserstraße. Seit 2004 bis heute ist er als Geschäftsstellenleiter in Wasserstraße eingesetzt.

Vier Fusionen hat Jürgen Wesemann in 45 Jahren beruflicher Tätigkeit miterlebt. Das Geschäftsgebiet seines heutigen Arbeitgebers umfasst das gesamte Mindener Land, die Anzahl seiner Kollegen hat sich auf rund 280 vervielfacht. Vieles hat sich in dieser langen Zeitspanne verändert, eines nicht: Bankgeschäfte sind nach wie vor Vertrauenssache. Jürgen Wesemann als DAS Gesicht der Volksbank im Ort hat sich dieses Vertrauen erarbeitet. Im Laufe der Berufsjahre sitzt er teilweise schon mit den Enkeln seiner „ersten Kundengeneration“ am Beratungstisch.

Vorstand und Aufsichtsrat gratulieren Jürgen Wesemann zum 45-jährigen Jubiläum, wünschen ihm beruflich weiterhin viel Freude an seiner Tätigkeit und ihm persönlich alles Gute!