Eröffnung der Ausstellung „Produkte und Impulse für fast alle Lebenssituationen"

Start der Aktionswochen "Eine Stadt für ALLE"

Wenn verschiedene Blickwinkel zur selben Einschätzung führen, hat man eine gute Basis für gemeinsames Handeln. Bei der Eröffnung der Aktionswochen „Minden – Eine Stadt für ALLE“ am 12.11.2012 in der Volksbank Mindener Land am Markt in Minden, war das der Fall.

In ihren Grußworten hatten „Hausherr“ Peter Scherf (Vorstand der Volksbank Mindener Land eG), Michael Buhre (Bürgermeister der Stadt Minden) und Steffen Kampeter (Bundestagsabgeordneter für den Mühlenkreis und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen) die Zukunftsperspektive der Stadt Minden im Blick. Alle waren sich einig, dass u.a. die demografische Entwicklung neue Wege erfordern werden.

Ausstellungsraum
Im Ausstellungsraum werden Produkte für fast alle Lebenssituationen gezeigt.

Dieses Bewusstsein sei nicht neu – es müssten aber auch Taten folgen, die für alle Mindener Bürger - Junge und Alte, Familien und Singles, Menschen mit und ohne Handicap, mit oder ohne Migrationshintergrund – „ihre“ Stadt auch in Zukunft lebenswert machen.

Dazu sollen die Ausstellung und alle weiteren Aktionen in den nächsten Wochen Denkanstöße liefern. Während Volksbank-Vorstand Peter Scherf seiner Hoffnung auf viele Besucher der Angebote Ausdruck gab, bedankten sich die Vertreter der Politik ausdrücklich bei den Initiatoren ORNAMIN, Volksbank Mindener Land und dem Mindener Tageblatt als Medienpartner für ihr Engagement für die Stadtentwicklung.