GWD- POOL-Mitglieder zu Gast bei der Volksbank Mindener Land

Jährlich lädt der GWD-POOL 100 seine Mitglieder zum Empfang. Gastgeber des Frühjahrsempfangs 2013 war die Volksbank Mindener Land. Sie hatte ihre Zentrale an der Marienstraße für die rund 240 geladenen Gäste geöffnet. Eingangshalle, Innenhof und Kasino verbreiteten mit großen Schirmen, Stehtischen und Getränkebar Wohlfühlatmosphäre für Spieler und Offizielle von GWD Minden sowie für alle Gäste.

Bildergalerie

POOL-Vorstand Gerhard Buddenbohm bedankte sich bei den Vorständen der Volksbank Mindener Land, Ulrich Ernsting und Peter Scherf, für die Gastfreundschaft und betonte, dass genau diese Verbundenheit von Sport und Wirtschaft die Basis für den Erfolg von GWD Minden ausmache.

Für die Volksbank Mindener Land benannte Peter Scherf die gleich gelagerten Werte: „ ‚Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen Viele‘. Und: ‚Mehrere kleine Kräfte vereint bilden eine große Kraft, und was man allein nicht durchsetzen kann, dazu sollte man sich mit anderen vereinen.‘ Diese Grundideen unserer Gründungsväter Raiffeisen und Schulze-Delitzsch passen 1:1 auf den GWD-POOL, den seine breite Basis stark macht. Wir sind froh, Bundesliga-Handball in Minden zu haben.“

Mit seinem Vortrag zum Thema „Leistung mit Leichtigkeit – ein unauflöslicher Widerspruch?“ gab Motivationsberater Peter Boltersdorf interessante Einblicke in die unterschiedlichen Antriebsmotive für Sportler und die damit verbundene Chance für Trainer, dieses Wissen zur Erreichung von höchsten Leistungen zu nutzen. Die Geschichte der Handball-Weltmeister von 2007 diente als anschaulicher Beweis.

Nach Horst Bredemeiers unterhaltsamer Analyse zur Saison bis hin zur aktuellen Situation des GWD- Bundesliga-Teams sowie einem kurzen Ausblick auf die Serie 2013/2014 stärkten sich alle Gäste am exzellenten Grillbuffet der Kotelettschmiede und nutzten den Abend für viele anregende Gespräche.