Projekt „Farbe bekennen“: Jury bestimmt das Siegerbild

Entwurf von Lara Nahrwold ausgewählt

50 verschiedene Entwürfe waren bei einem zweitägigen Workshop im Februar entstanden, als sich Maler- und Bankazubis mit dem Thema „Fassadengestaltung an der Lindenstraße“ beschäftigten.

Derzeit entsteht in Sichtweite des ZOB das neue Domizil des Jobcenters (Amt proArbeit Jobcenter Kreis Minden-Lübbecke). Die Volksbank Mindener Land als Eigentümer der Immobilie hatte die Fassade für das Projekt „Farbe bekennen“ zur Verfügung gestellt. Hintergrund: Auszubildende des Malerhandwerks und Bankazubis der Volksbank Mindener Land übernehmen gemeinsam die Verantwortung für die Fassade von der Gestaltungsidee bis zum letzten Pinselstrich an der Wand.

Die Jury, bestehend aus Landrat Dr. Ralf Niermann, dem Architekten Matthias Knöchelmann, Malerinnungs-Mitglied Jürgen Meier und Volksbank-Vorstand Peter Scherf, fokussierte sich auf einen Entwurf mit symbolischer Darstellung von Mühle, Brücke und Denkmal. „Das steht für unseren Mühlenkreis“, war die einstimmige Meinung. Und dass demnächst hinter dieser Fassade Menschen aus der Region, nämlich die Jobcenter-Mitarbeiter/innen des Kreises Minden-Lübbecke, für arbeitssuchende Menschen in der Region Hilfe anbieten: auch das findet sich in dieser Gestaltung wieder.

Farbe bekennen - Entwurf Lara Nahrwold
Dieser Entwurf von Lara Nahrwold dient als Grundlage für die Fassadengestaltung an der Lindenstraße.

Lara Nahrwold, Volksbank-Auszubildende im dritten Ausbildungsjahr, freut sich sehr über die Auswahl ihres Entwurfes. Sobald die Vorarbeiten abgeschlossen sind, wird sie genau wie alle 18 beteiligten Azubis aktiv dabei sein, wenn das Bild an der Wand entsteht – und viel Neues lernen. Geplant ist die Fassaden-Fertigstellung für Juni. „Pinsel und Farbe sind nicht unsere täglichen Arbeitsmittel,“ so Lara Nahrwold. „ Da werden uns die Maler-Azubis hoffentlich einige Tipps geben!“ Bestimmt, und gemeinsam können sie anschließend zufrieden auf ihr gemeinsames Werk schauen.

Farbe bekennen - Jury mit Entwurf
Die Jury mit (v.l.) Jürgen Meier, Peter Scherf, Dr. Ralf Niermann und Matthias Knöchelmann nach getaner Arbeit