Erfolgreiche Premiere der MitgliederAkademie

Dieter Grell liest "Die Geschichte von Herrn Sommer"

"Zu der Zeit, als ich noch auf Bäume kletterte, lebte in unserem Dorf ein Mann mit Namen Herr Sommer", so fing die Lesung von Patrick Süskinds Novelle – gelesen von Dieter Grell – an. Die Geschichte schildert rückblickend die Kindheit eines Jungen in einer süddeutschen Kleinstadt. Sein Leben ist gezeichnet durch Klavierstunden bei einer ungerecht strengen Lehrerin, seinen langen Schulweg, die Oberflächlichkeit seiner Eltern (es gab keinen Fernseher) und eine verzweifelte, dabei vergebliche Liebe zu seiner Klassenkameradin Carolina Kückelmann. Dabei kennt jeder in der Stadt den seltsamen Herrn Sommer, der dadurch auffällt, dass er ständig ziellos und verbissen umherwandert. Keiner weiß wohin oder wieso. Der Junge beobachtet Herrn Sommer und fühlt eine Verbindung zwischen dem Herumziehen des Herrn Sommer und seinem eigenen, emotionalen Umherirren.

Dieter Grell
Dieter Grell liest "Die Geschichte von Herrn Sommer"

Dieter Grell ist tatsächlich ein Medium: Ein Magier des Sprechens und ein Meister der Sprache, der mit dem Grundton seiner Worte den Zauberklang entfacht, der die Seelen anrührt. Zuhören bedeutet bei ihm, Sprache, Musik und Spiel gleichzeitig zu erleben. Bereits nach wenigen Sätzen hat er das Publikum in seinen Bann gezogen – auf dem Tisch mit Stuhl sitzend und Mundharmonika-spielend.

Das Resümee unserer ersten ausgebuchten Veranstaltung im Rahmen unserer MitgliederAkademie: Ein voller Erfolg! „Ich habe mir zur Vorbereitung dieses Buch gekauft. Herr Grell hat wirklich alles Wort für Wort wieder gegeben“ oder „Ich heiße Sommer mit Nachnamen – mal schauen was so über mich erzählt wird“ Das waren einige Stimmen unserer Gäste. Mitgliedschaft erlebbar machen – genau so haben wir es uns vorgestellt…..