Wie zufrieden sind Mitglieder und Kunden mit ihrer Volksbank Mindener Land?

Eine vom Bundesverband der Volksbanken (BVR) ausgearbeitete Zufriedenheitsbefragung hat zum Ziel, genau diese Frage zu beantworten, Stärken und Schwächen aufzuzeigen, die Entwicklung zu beobachten und mögliche Handlungserfordernisse zu erkennen. Dabei geht es insbesondere um die Einschätzung diverser Punkte rund um die Kundenberatung, die Wahrnehmung der Mitgliedschaft in der Volksbank und die Nutzung der „Web-Bank“, also des Online-Angebotes. Nach der Auswertung der rund 250 Teilnehmer/innen an der Befragung 2014 stand für die Volksbank Mindener Land als Ergebnis insgesamt eine „2“ (nach Schulnotensystem).

Als Stärken wurden das Fachwissen der Berater, Verständlichkeit in der Beratung,
die Freundlichkeit der Mitarbeiter, die Vertrauenswürdigkeit der Ansprechpartner, die
Schnelligkeit der Auftragsbearbeitung und die Vertraulichkeit und Diskretion bei Gesprächen genannt. Verbesserungswürdig sind nach Meinung der Befragten beispielsweise das Preis- Leistungsverhältnis der Produkte, die Attraktivität der Angebote, der Umgang mit Beschwerden, die Einbindung von Experten und die Erreichbarkeit mancher Filialen.

Der so genannte „FitnessCheck“ zum Internet-Auftritt der Volksbank Mindener Land ergab insgesamt sehr gutes, überdurchschnittliches Ergebnis, sowohl im offenen (98,84%)  als auch im legitimierten Bereich (86,67%).

„Die erzielten Ergebnisse sind eine Richtschnur für unser weiteres Handeln,“ so Vorstandssprecher Peter Scherf. „Dabei ist es wichtig, die einzelnen Punkte zu analysieren, Ursachen für Unzufriedenheit offenzulegen und anzugehen und natürlich auch die Stärken weiter auszubauen. Mit der Optimierung unserer genossenschaftlichen Beratung können wir unserer Meinung nach die Zufriedenheit bei unseren Mitgliedern und Kunden weiter erhöhen“, so Scherf.

Auch in 2015 werden Mitglieder und Kunden wieder befragt, wie zufrieden sie mit ihrer Volksbank Mindener Land sind. Je mehr Antworten vorliegen, desto aussagekräftiger das Ergebnis. In diesem Sinne hofft die Volksbank auf deutlich mehr Teilnehmer/innen als im Vorjahr!