Erste Bilanz zum VR-MitgliederBonus-System auf der Vertreterversammlung

Zusammenarbeit mit der Volksbank Mindener Land lohnt sich

Wer die eigene Bank unterstützt und auf verschiedenen Feldern eng mit ihr zusammenarbeitet, der soll dafür auch finanziell belohnt werden. Diesem Prinzip folgt das so genannte VR-MitgliederBonus-System, das die Volksbank Mindener Land im vergangenen Jahr eingeführt hat. Vor den Vertretern zog Vorstandsmitglied Peter Scherf jetzt ein erstes positives Fazit: „Die Mitglieder haben über das Jahr hinweg fleißig Punkte gesammelt, sodass wir insgesamt 556.000 Euro an Bonus-Zahlungen ausschütten können.“ Zusammen mit der von den Vertretern einstimmig beschlossenen Basisdividende fließen damit 635.000 Euro zurück an die Eigentümer der Genossenschaft.

„Bei uns bedeutet Mitgliedschaft nicht Einbahnstraße sondern Begegnungsverkehr. Auch die Teilhaber tragen jetzt zum Erfolg des gemeinsamen Werkes bei - so wie es in § 1 des Genossenschaftsgesetzes steht“, freute sich Scherf über das gewachsene Verständnis von Seiten der Mitglieder für das gemeinsame große Ganze.

Verlauf und Ergebnis des vergangenen Geschäftsjahres stellen den Vorstand insgesamt zufrieden. Das für die Kunden verwaltete Anlagevolumen in der eigenen Bilanz und bei den Partnerunternehmen der genossenschaftlichen Finanzgruppe stieg überdurchschnittlich um 5,4 Prozent. Auch bei den (eigenen und vermittelten) Ausleihungen lag die Zuwachsrate mit 4,5 Prozent über dem Verbandsschnitt. Die Bilanzsumme erhöhte sich um 5,9 Prozent auf 1,159 Milliarden Euro.

Nach Risikovorsorge und Steuern weist die Volksbank Mindener Land einen Jahresüberschuss von 1,1 Millionen Euro aus, der zum überwiegenden Teil in die Rücklagen und damit in das Eigenkapital fließt.

Die Vertreter/innen zogen auch formal einen Schlussstrich unter das Jahr 2014: Jeweils einstimmig beschlossen sie den Jahresabschluss und die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. Bei Wahlen zum Kontrollgremium wurden die drei Amtsinhaber Heinrich Meier (Hille), Dietrich Meinert (Porta Westfalica) und Harald Strohmeier (Petershagen) für eine weitere Periode von drei Jahren gewählt.

Volksbank Mindener Land - Vertreterversammlung 2015
Im Aufsichtsrat der Volksbank Mindener Land bestätigt: Dietrich Meinert (2.v.l.) und Heinrich Meier (2.v.r.) mit dem Vorsitzenden Reinhard Gottschalk (Mi.) und den beiden Vorstandsmitgliedern Dr. Klaus Michel (l.) und Peter Scherf.

Weitersagen