Ausgediente PC´s bekommen neue Aufgabe

Sachspende der Volksbank Mindener Land erleichtert Flüchtlingen das Lernen

Viele Menschen sehen die große Not um sich herum und möchten helfen – so kam es im Sommer 2015 in Petershagen zur Gründung des Vereins „Menschen in Notlagen – Petershagen e.V.“. Unter diesem Dach kümmern sich ca. 40 Bürger ehrenamtlich um Mitmenschen, die Hilfe benötigen - aktuell vorrangig um die Flüchtlinge in Petershagen und Umgebung. Allerdings: Trotz ehrenamtlicher Tätigkeit geht es nicht ohne finanzielle Mittel.  Schon im September 2015 spendete die Volksbank Mindener Land in Abstimmung mit den regionalen Mitgliederbeiräten insgesamt 15.000 Euro an verschiedene Institutionen für die Flüchtlingshilfe im Mindener Land, davon 2.850 Euro an den Verein Menschen in Notlagen. Dieser Betrag wird größtenteils für die Mobilität der Flüchtlinge eingesetzt: So wurden schon vereinzelt Fahrräder angeschafft, und aktuell arbeiten Vereinsmitglieder  an der Einrichtung einer Fahrradwerkstatt in Ovenstädt.

Sprache und Bildung als Schlüssel der Integration

Dass zur weiteren Integration der Flüchtlinge die Schlüssel Sprache und Bildung heißen, darüber sind sich viele Menschen aus Politik, Wirtschaft und anderen Bereichen einig. Im Herbst entstand der Wunsch im Verein „Menschen in Notlagen –Petershagen e.V.“,  auch hier Unterstützung anzubieten. Eine Anfrage an Andreas Schmidt, Volksbank-Geschäftsstellenleiter in Petershagen, fiel auf fruchtbaren Boden: Neun PC´s und 10 Bildschirme, die für die Bank-Anforderungen nicht mehr ausreichten und zum Aussondern vorgesehen waren, fanden nun ihren Weg zum Verein. Zukünftig werden sie den Deutschunterricht für Flüchtlinge erleichtern. Mit neu installierten Lernprogrammen werden die Rechner an verschiedenen Orten zu finden sein, vornehmlich im ehemaligen Gebäude der neuapostolischen Kirche, im Paul-Gerhardt-Gemeindehaus und CVJM-Jugendheim, aber auch in den Räumen des DRK und evtl. bei der Tafel. Teilweise werden zusätzlich WLAN-Verbindungen eingerichtet.

„Im Namen aller Aktiven danke ich der Volksbank Mindener Land für ihre wiederholte bereitwillige Unterstützung“, sagt Reiner Tesche, 1. Vorsitzender des Vereins Menschen in Notlagen. „ Es ist toll zu sehen, wieviel Hilfsbereitschaft trotz aller negativen Meldungen bei Menschen und Unternehmen vorhanden ist. Außerdem können wir erleben,  welche Fortschritte die Menschen machen und wie dankbar sie unsere Hilfe annehmen. Das gibt uns Helfern sehr viel zurück.“

„Die Bereitschaft, Flüchtlingen zu helfen, ist erfreulich groß“, findet auch Geschäftsstellenleiter Andreas Schmidt.  „Schön, wenn die Volksbank Mindener Land  einen Beitrag leisten konnte!“

Sachspende der Volksbank Mindener Land erleichtert Flüchtlingen das Lernen
Spender und Empfänger freuen sich über die neue Verwendung der PC´s: v.l. Christian Junge (Volksbank Mindener Land), Dennis Wagenknecht (Verein Menschen in Notlagen), Elias Rahmani, Burkhard Pfaff und Eberhard Wildenhain (Verein), Andreas Schmidt und Dennis Dröge (Volksbank)