Volksbank Mindener Land ist ausgezeichnetes "Familienfreundliches Unternehmen"

Christian Junge ist glücklicher Familienvater. Das Wohlergehen seiner kleinen Tochter Ida steht für ihn an erster Stelle. In der Volksbank Mindener Land ist er unter anderem dafür zuständig, dass die Hard- und Software-Ausstattung für die Mitarbeiter/innen läuft. Heute um 16 Uhr kommt ein Anbieter aus Dortmund, der ihm ein neues Programm vorstellen möchte. Eine halbe Stunde vorher ruft er an: Er steckt auf der Autobahn fest und ist erst um 17 Uhr in Minden. Um 17 Uhr muss aber Ida aus der Kita abgeholt werden – was tun?

Für Christian Junge ist die Lösung einfach: ein Anruf in Idas Kita, Schilderung der Lage und die Bitte, Ida etwas länger zu betreuen – schon ist alles geregelt. Denn Ida besucht die Kita „Löwenzahn“, in der Mitarbeiter/innen der Volksbank Mindener Land für ihre Kinder Plätze sicher haben, und das zu sehr familienfreundlichen Bedingungen: Die Betreuungszeiten von 7.00 bis 18.00 Uhr und die zusätzlich mögliche Randbetreuung darüber hinaus hilft jungen Eltern, sich voll auf ihre Arbeit konzentrieren zu können.

Dies ist nur ein Beispiel für die Bemühungen der Volksbank Mindener Land um familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Weitere Bausteine sind flexible Teilzeitmodelle, die Möglichkeit der vorübergehenden Reduzierung der Arbeitszeit, Vertrauensarbeitszeit (Arbeitsbeginn und –ende in einem vorgegeben Rahmen flexibel möglich), und ein „Patenmodell“: Junge Eltern werden durch ihren „Paten“ während ihrer Elternzeit über betriebliche Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten.

Und nicht nur an die Mitarbeiter/innen mit kleinen Kindern ist gedacht. Wenn die fast erwachsen und „aus dem Gröbsten raus“ sind, benötigen oft die betagten Eltern Pflege und Beistand. Volksbank-Mitarbeiterin Nadine Weller hat durch eine Fortbildung zum „Pflegeguide“ das entsprechende Knowhow und hilft, die passenden Angebote für pflegebedürftige Familienmitglieder zu finden. So entstehen auch in einer nötigen Pflegezeit gute Perspektiven für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Als eines von 23 Unternehmen aus dem Mühlenkreis darf die Bank sich nun „Familienfreundliches Unternehmen Ostwestfalen 2017“ nennen. Das befand eine  Jury aus Vertretern des Kreises Minden-Lübbecke, des Arbeitgeberverbandes Minden-Lübbecke, der Interessengemeinschaft Standortförderung Minden-Lübbecke., der IHK Ostwestfalen, der Handwerkskammer OWL und des Kompetenzzentrums Frau und Beruf OWL, die anhand eines Kriterienkatalogs und einer Betriebsbesichtigung ihre Bewertung vornahm und in einer Feierstunde die entsprechenden Urkunden überreichte.

Im Hause der Volksbank Mindener Land freut man sich sehr über diese Auszeichnung. Vorstandssprecher Peter Scherf dazu: „Unsere Führungsgrundsätze sagen: ‚Wir schaffen Rahmenbedingungen, in denen unsere Mitarbeiter eigenverantwortlich und leistungsorientiert arbeiten können. Dabei achten wir auf die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.‘ Das ist gut für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und steigert ihre Motivation. Und es macht die Volksbank Mindener Land zu einem attraktiven Arbeitgeber. Wir werden diesen Weg fortsetzen.“

Wir sind ein ausgezeichnetes Unternehmen.